3 kreative Wege der Heimarbeit

Arbeiten von Zuhause? Egal ob Vollzeit oder nur als Nebenjob, die Heimarbeit an sich, stellt heutzutage kein Problem mehr da. Nur leider sind viele der angebotenen Arbeiten sehr eintönig und fordern den Arbeitnehmer meist nur körperlich. Kreativität? --> Fehlanzeige!

Doch welche Möglichkeiten hat man wenn man sich gerne in seiner Arbeit kreativ entfalten möchte? In unserem modernen Zeitalter eröffnen sich uns zahlreiche interessante Arbeitswege. Wir stellen Ihnen drei Methoden der kreativen Heimarbeit vor.

Beachten Sie dabei aber, dass all diese kreativen Varianten oft sehr viel Zeit und Geduld benötigen. Nichts geschieht über Nacht oder innerhalb einer Woche. Erwarten Sei deshalb nicht innerhalb kürzester Zeit viel Geld zu verdienen. Denn wie sagt man so schön, langsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Shutterstock _151473575

Verkäufe in DaWanda

Diese Plattform sagt wirklich jedem kreativen Kopf etwas. DaWanda ist DIE Internetseite von und für Personen mit geistreichen Ideen und gestalterischem Geschick. Alle Waren, die hier verkauft werden, sind handgefertigt und einzigartig. Wenn Sie sich auf dieser Seite umsehen, werden Sie sofort erkennen, dass es wirklich alles gibt. Von umgenähter Kleidung und selbst entworfenem Schmuck, bis hin zu einfachen Alltagsgegenständen. Für jeden ist etwas passendes dabei.

Doch was muss ich beachten wenn ich meine Arbeit auf der DaWanda-Seite verkaufen möchte? Als aller Erstes sollten Sie damit beginnen sich bei dem Anbieter zu registrieren und Ihre eigens Profil anlegen. Die Anmeldung ist kostenlos und Sie sind zu nichts verpflichtet.

Um Ihre Produkte bestmöglich auf der Seite zu platzieren, sollten Sie Fotos machen. Beachten Sie dabei, dass die Ware gut zu erkennen ist. Nur so haben Sie die Möglichkeit, dass auch wirklich viele User auf Ihr Angebot klicken. Neben dem Foto sollte zudem die Beschreibung sorgfältig und interessant formuliert sein.

Wenn Sie als Verkäufer/in in DaWanda agieren, sollten Sie beachten, dass das Verkaufen pro Artikel kostenpflichtig ist. Sie erhalten aber später auf jeden Verkauf eine Provision. Für Käufer fallen keine weiteren Kosten an. Sie können sofort loslegen und sich nach passenden Geschenken oder Unikaten für sich selbst umsehen.

 Shutterstock _142953787         Shutterstock _162608183  

 

YouTube Videos

Kommen wir zu einer weiteren Art der kreativen Heimarbeit und zwar dem YouTube Video Kanal. Ein sehr beliebter Trend vor allen in den letzten Jahren. Personen stellen Heimvideos von sich ins Netz, manche mit seriöser Absicht andere wiederum einfach nur zum Spaß. Solltest du an dieser Art der kreativen Heimarbeit interessiert sein, solltest du dich an die folgenden Punkte halten.

1. Kreativität und Offenheit ist das Kriterium

Dieser Punkt ist das aller Wichtigste wenn Sie sich einen Video Kanal auf YouTube aufbauen wollen. Sie sollten vor Kreativität strotzen um Zuschauer zu Begeistern und natürlich sollte Ihnen auch die Gabe des Entertainers ein bisschen gegeben sein. Je offener Sie mit Ihren Zuschauern umgehen umso besser. 

2. Ein Plan muss her!

Wenn Sie sich entscheiden einen Video-Kanal zu führen, sollten Sie sich davor überlegen was Sie wirklich machen wollten. Denken Sie nach wie Sie vorgehen möchten und planen Sie all Ihre Überlegungen genau. Ein Video-Blog der nicht gut durchdacht ist, wirkt schnell langweilig und kann sich deshalb nicht von der Konkurrenz abheben.

3. Wer ist meine Zielgruppe?

Diese Frage ist einer der Bedeutendstenund entscheidet darüberhinaus ob Sie mit Ihrem Kanal Erfolg haben werden oder nicht. All Ihre Videos müssen auf die passende Zielgruppe abgestimmt sein. Ist sie dies nicht, fühlt sich am Ende nicht wirklich jemand von Ihren Videos angesprochen. Wichtig ist es deshalb sich zu überlegen wen Sie als Ihr Publikum sehen und wie Sie dieses von sich überzeugen wollen.

4. Sind Konkurrenten in Sicht?

Bevor Sie mit Ihren YouTube Videos starten sollten Sie sich natürlich auch darüber informieren wer Ihre Konkurrenten sind. YouTube verfügt über Millionen von Mitgliedern, Sie sollten deshalb nicht zu sehr erstaunt sein wenn Sie zahlreiche Mitstreiter finden. Wichtig ist nicht die Zahl der Konkurrenten, die Frage ist eher: Wie heben Sie sich von diesen ab? Habe Sie diese Frage geklärt kann es schon fast losgehen.

5. Equipment wird benötigt

Auch dieser Punkt sollte nicht außer Acht gelassen werden. Überlegen Sie sich genau WIE sie Ihre Videos drehen wollen. Oft braucht man ein gewisses Equipment um Videos professionell aussehen zu bearbeiten. Checken Sie deshalb ob Sie alles zur Verfügung haben um Videos in guter Qualität drehen zu können.

Und los geht's...

Wenn Sie die nötigen Vorbereitungen getroffen haben können Sie mit Ihren Videos starten. Melden Sie sich dafür bei YouTube an, füllen Sie Ihre Profildaten aus und laden Sie die gedrehten Videos hoch. Benutzen Sie ausdrucksstarke Titel um die User auf Sie aufmerksam zu machen und steigern Sie Ihre Bekanntheit, indem Sie Ihre Facebook Freunde zusätzlich einladen.

                         Shutterstock _97789043

Arbeiten als Blogger

Auch diese Heimarbeit fordert Sie vor allem in Ihrer Kreativität. Blogger sind Personen, die eine besondere Vorliebe für das Schreiben haben und sich gerne zu diversen Themen äußern. Dieser Job kann auch sehr einfach von zu Hause ausgeführt werden, das Einzige was Sie benötigen ist Ihren Computer, einen Blog im Internet und zahlreiche Ideen.

Das hört sich doch alles schon mal sehr einfach an, doch vergessen Sie bitte nicht, das ein Blogger nicht nur Texte schreibt. Um erfolgreich im Bloggen zu sein müssen Sie sich auch gut informieren. Das bedeutet Recherche ist das A und O. Fehlerhafte oder falsche Informationen sind pures Gift für Ihren Blog und mindert Ihre Follower.

Um erfolgreich mit Ihrem Blog zu sein sollten Sie vor allem viel Zeit und Arbeit in Ihre Texte stecken. Motivation und Begeisterung Ihren Blog jeden Tag zu führen sind deshalb die Schlüsselwörter an die Sie sich halten sollten. Denn nur wenn sie täglich Texte veröffentlichen erhalten Sie auch das nötige Interesse von Ihrem Publikum.

Als Blogger haben Sie auch die Freiheit selbst zu entscheiden ob Sie lieber Ihre eigener Herr sind oder vielleicht doch lieber für einen Blog arbeiten. Die erste Variante ist dabei der steinigere Weg bei der Sie auf sich allein gestellt sind und und sich hocharbeiten müssen. Lassen Sie sich davon aber nicht entmutigen, wenn Sie fleißig und ambitioniert sind wird es sich am Ende auszahlen.

Shutterstock _166552256

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Job? Lesen Sie hierzu mehr: Die 5 beliebtesten Jobportale