Schlechte Angewohnheiten, die Ihre Karriere ruinieren können

Schlechte Darstellung Ihrer Arbeit

Viele von Ihnen werden sehr hart arbeiten um Meilensteine und Ziele zu erreichen. Doch was bringt es Ihnen wenn Sie Ihre Arbeit herausragend erledigen aber niemand weiß etwas davon!? Eine schlechte Promotion hilft Ihnen weder eine bessere Beurteilung zu bekommen, geschweige denn Ihr Gehalt zu erhöhen.

Umso wichtiger ist es, dass Ihr Chef und auch Ihre Kollegen wissen, dass Sie hart für den Erfolg der Firma arbeiten. Zeigen Sie Ihrem Arbeitgeber wie fleißig Sie sind und welche Erfolge Sie bis jetzt erzielen konnten. Nur wenn Ihr Chef weiß was Sie machen, kann er Sie auch befördern oder Ihnen weitere Vergünstigungen in Aussicht stellen.

 Shutterstock _32986435

Abwehrhaltung nach schlechte Feedback

Oftmals kommt es auch vor, dass man ein Projekt vielleicht nicht zeitgemäß abschließen konnte oder schlicht und einfach einen Fehler begangen hat. Auch wenn Ihr Chef Ihnen daraufhin ein schlechtes Feedback gibt, verlieren Sie bitte nicht Ihren Fassung. Schlechtes Feedback kommt in jeder Firma vor und jeder Arbeitnehmer muss da einmal durch.

Achten Sie deshalb darauf, dass Sie nicht abwehrend auf Ihr Feedback reagieren oder im schlimmsten Fall auch noch Ihren Kollegen die Schuld in die Schuhe schieben. Denn dies wirft ein schlechtes Licht auf Sie und der Arbeitgeber wird merken, dass Sie nach Ausflüchten suchen. Versuchen Sie deshalb sich ehrlich Fehler einzugestehen und nehmen Sie das Feedback auf. Wütend können Sie auch zuhause werden, dies muss nicht im Unternehmen passieren.

           Shutterstock _181519442

Schnelle unbedachte Entscheidungen treffen

Vor allem in Stresssituationen passiert es uns oft, dass wir schneller über etwas entscheiden als uns lieb ist. Der Kopf rattert und verzweifelt versuchen wir einen Lösung zu finden. Doch die erste Lösung ist nicht immer die Beste. Ein guter Tipp ist deshalb auch in Stresssituationen einen klaren Kopf zu behalten, so schwer sich das auch anhört.

Denn schlussendlich bringt es Ihnen nichts, wenn Sie eine Fehlentscheidung getroffen haben und der Erfolg des Unternehmens darunter zu leiden hat. Ganz im Gegenteil Ihr Ruf wird dafür in Mitleidenschaft gezogen und in ganz extremen Fällen bleibt Ihrem Arbeitgeber nichts anders mehr übrig als Sie zu kündigen. Von einem unbedachten und raschem Handeln  in wichtigen Angelegenheiten ist deshalb abzuraten. Sie wollen Ihre Karriere doch nicht für einen einzelnen Fehler auf's Spiel setzten!?

 Shutterstock _133551359

Fehlendes Durchsetzungsvermögen

Auch wenn Sie eine von Person aus eher ruhige Person sind und keinen so großen Wirbel um sich machen wollen, ist es trotzdem von enormer Wichtigkeit sich auch in Ihrer Arbeit durchsetzen zu können. Denn fehlendes Durchsetzungsvermögen kann sich manchmal ist für viele Arbeitgeber ein rotes Tuch.

Sie denken einen Entscheidung sollte vielleicht nochmal überdacht werden, ein Projekt ist zum scheitern verurteilt oder Sie sind der Meinung Sie verdienen ein besseres Gehalt? Dann sollten Sie das Ihrem Chef auch sagen! Denn Arbeitgeber legen großen Wert darauf, dass Sie sich auch behaupten können und sagen was Sie denken! Natürlich ist es dabei auch sehr wichtig, dies in einer professionellen Art und Weise zu machen. Unser Tipp ist es deshalb seine Meinung auch Kund zu tun und im Büro Durchsetzungskraft zu zeigen.

Shutterstock _196423220   Shutterstock _188084876

Eine negative Einstellung

Das Projekt ist zu langweilig. Das Netzwerk funktioniert mal wieder nicht und Sie sind furchtbar genervt von Ihrem Kollegen? All diese Dingen kommen jeden Tag in einem Büro vor. Um Ihre Karriere aber nicht zu beeinträchtigen sollten Sie sich von äußeren Faktoren nicht zu sehr beeinflussen lassen. Denn ständig nörgelnde Arbeitnehmer kreieren ein unangenehmes Arbeitsumfeld und sind deshalb nicht sehr gut beim Chef angesehen.

Das selbe gilt auch für einen "schwarzen" negativen Humor. Häufige Witze über Ihren Arbeitgeber oder über Kollegen bleiben nicht unbemerkt und lassen Sie in einem schlechten Licht erschienen. Möchten Sie die Person in einem Unternehmen sein, welche für Ihren schlechten Humor bekannt ist? Darüberhinaus wird Ihr Witz vielleicht auch von dem falschen gehört, welcher dem Chef gleich Bericht erstattet. Um erfolgreich in einem Unternehme zu arbeiten sollten Sie diese Eigenschaften auf jeden Fall unterlassen!

Chronisches unorganisiert sein

Sie versprechen immer wieder Sachen können diese aber nicht einhalten? Dokumente gehen verloren oder ein wichtiges Meeting wird vergessen? All diese Dinge sind lassen Sie nicht unbedingt organisiert und kompetent wirken. Egal in welcher Position Sie vertreten sind, Arbeiten sauber und zeitgemäß zu erledigen ist Pflicht!

Personen hinter denen man ständig herlaufen muss, weil Dinge fehlen oder Termine vergessen wurden, erschweren den Arbeitstag für jeden in einem Büro. Viel schlimmer noch Ihr Arbeitgeber verliert das Vertrauen in Sie, da Sie Ihr Wort nicht halten können um an Ende müssen Sie sich vielleicht nach einer anderen Arbeit umsehen.

 Shutterstock _219601783

Das Verweigern neuer Technologien

Sie fühlen sich vielleicht sehr wohl mit dem Weg, wie Sie Ihre Arbeit machen? Doch oftmals ist dieser Weg vielleicht nicht mehr der aktuellste. Viele von uns haben eine gewisse Abneigung gegenüber neuen Sachen. Wieso sollte ich etwas Neues erlernen wenn ich meine Arbeit schon Jahre so mache? Dieser Satz kommt dabei oft zum Einsatz. Doch bedenken Sie, dass Sie immer mit der Zeit gehen sollten. Ansonsten werden Sie am Ende von Ihren jüngeren Kollegen überholt und im schlimmsten Falle auch ersetzt.

Falls Sie einer dieser Personen sind, die lieber in die Bibliothek gehen als bei Google nach Informationen zu suchen, ist es an der Zeit zu neuen Ufern zu gehen. Denn die Luft in Ihrem Büro wird immer dünner.

Shutterstock _135615605  Shutterstock _173726117

Lügen

Lügen haben kurze Beine. Das wurde uns bereits von unseren Eltern mitgegeben und genauso ist es auch. Wenn Sie gefangen in einer Lüge sind, egal ob es sich dabei nur um eine Notlüge handelt, am Ende kommt die Wahrheit immer ans Licht und Ihre Glaubwürdigkeit bekommt einen Knacks. Selbst wenn Sie von nun an versuchen immer ehrlich zu sein, werden viele, darunter besonders Ihr Arbeitgeber immer im Hinterkopf haben, dass Sie gelogen haben. Eine gute Vertrauensbasis ist damit zunichte.

 Lesen Sie mehr: Tipps für eine gute Körpersprache