4 Tipps um Ihren Chef von einem Home-Office zu überzeugen

Die Methode eines Home-Office wird in der letzten Zeit immer interessanter und vor allem lukrativer für viele Arbeitnehmer. Doch wie sollte man vorgehen, wenn man die Chance von zuhause gerne wahrnehmen möchte? Grundsätzlich sollte jeder Arbeitnehmer versuchen mit seinem Chef in Ruhe über die Möglichkeit eines Home-Office zu sprechen. Um dieses Gespräch professionell anzugehen, sollten Sie sich zuvor aber ausreichend Gedanken darüber machen, welche Punkte Sie vorbringen möchten.

Was ändert sich für den Arbeitgeber? Welche Vorteile / Nachteile ergeben sich bei der Arbeit von zuhause? Auf all diese Fragen sollten Sie passende und vor allem gut durchdachte Antworten vorbringen können. Versuchen Sie dabei den Fokus auf den Vorteile der modernen Arbeitsmethode zu legen. Denn nur wenn Sie dem Arbeitgeber Fakten liefern, dass diese Art des Arbeitens sowohl für Sie als auch für Ihren Chef von vorteilhaft ist, haben Sie eine reelle Chancen das Rennen zu machen.

 Shutterstock _127332749

Um Ihnen bei Ihrem Gespräch ein bisschen unter die Arme zu greifen, zeigen wir Ihnen heute, wie Sie bei Ihrem Chef vorgehen sollten:

 

Tipp Nr.1: Weisen Sie auf die Vorteile Ihres Arbeitgebers hin

Machen Sie Ihren Chef darauf aufmerksam welche Vorteile er aus dieser Vereinbarung hat. Eine gute Möglichkeit ist es hierbei zentrale Punkte aus Ihrer Arbeit aufzugreifen. Vielleicht sind Sie in einem gestalterischen Beruf und benötigen deshalb ein großes Maß an Kreativität? Diese kann vor allem durch laute und gestresste Mitarbeiter oft behindert werden. Die Arbeit in einem Home-Office würde dieses Problem lösen und Sie könnten wesentlich schneller und vor allem effizienter Ihre Arbeit beenden. Ablenkungen gehören somit der Vergangenheit an und Sie können ganz in Ihrer Kreativität aufgehen. Eine sogenannte Win-Win Situation, denn auch Ihr Unternehmen hat die Möglichkeit angestrebte Ziele wesentlich schneller zu erreichen als vorgesehen.

                Shutterstock _208335049

Tipp Nr. 2: Finden Sie Fakten, die für diese Arbeitsweise sprechen

Nachdem Sie Ihren Arbeitgeber über seine Vorteile aufgeklärt haben und alle nennenswerten Punkte geklärt haben, ist es immer empfehlenswert Fakten auf den Tisch zu legen. Zeigen Sie Ihrem Chef warum das Arbeit von Zuhause, die richtige Arbeit für SIE ist. Sie werden sehen, dass es wesentlich einfacher ist einen Arbeitgeber zu überzeugen, wenn man über Daten verfügt, die alles Gesagte noch einmal unterstreichen. Suchen Sie dafür im Internet nach passenden Statistiken oder Studien, die Ihre Ansichten belegen. Dies hilft Ihnen auch bei diversen Rückfragen passende und vor allem wahrheitsgemäße Antworten zu geben.

 

Tipp Nr. 3: Bereiten Sie sich auf anspruchsvolle Fragen vor

Auch wenn Sie gut vorbereitet sind und Ihren Standpunkt anschaulich erklärt haben, kann es Ihnen passieren, dass Ihr Chef Rückfragen stellt. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie auf Fragen angemessen vorbereitet sind und zudem vor Panik nicht gleich den Überblick verlieren. Denn als Ihr Chef hat er das Recht nachzufragen und Vor-oder Nachteile abzuwägen. Versuchen Sie deshalb bei den gestellten Fragen wahrheitsgemäß zu antworten und spielen Sie Ihrem Chef bitte nichts vor. Wenn Sie keine plausible Antwort finden, seien Sie ehrlich und sagen Sie Ihrem Vorgesetzten, dass Sie sich seine Frage nochmal durch den Kopf gehen lassen und nach einer passenden Lösung suchen werden.

                Shutterstock _176615030

Tipp Nr. 4: Schlagen Sie eine Probezeit vor

Vielleicht ist Ihr Job perfekt für die Arbeit von zuhause - das bedeutet aber nicht unbedingt, dass Ihr Arbeitgeber das genauso sieht. Zeigen Sie Ihrem Chef deshalb, dass Sie seine Ansichten und Bedenken verstehen und auch akzeptieren. Um die Möglichkeit der Arbeit von zuhause aber nicht komplett zu missen, können Sie Ihrem Vorgesetzten aber auch einen Kompromiss unterbreiten. Fragen Sie nach ob Sie nicht in Ihrem Home-Office auf Probe arbeiten können. Falls der Versuch scheitert, können Sie immer noch an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren und alles ist wie vorher. Sie werden sehen, dass es Ihren Arbeitgeber wesentlich schwerer fallen wird bei diesem Angebot "Nein" zu sagen.

 Shutterstock _178764392

Lesen Sie mehr: Wie Sie die Einsamkeit bei der Arbeit von zuhause vermeiden können!