Auf der Suche nach einem Minijob

Geld verdienen mit Online-Umfragen

Der Minijob

Ein kleiner Nebenverdienst ist etwas, das sich viele Menschen wünschen. Einfach, bequem und schnell soll es gehen. Und am Besten mit nur wenig Zeitaufwand. Es gibt viele Möglichkeiten, sich nebenbei ein wenig Geld zu verdienen.

Dennoch scheint die Jobsuche oft unnötig kompliziert und viele Minijobs nicht so flexibel wie man es sich wünschen würde. Ein Weg, schnell Arbeit zu finden, ist noch nicht so bekannt, obwohl er einer der praktischsten ist und vor allem für die Menschen geeignet, die nach ein wenig extra Geld suchen, aber nicht viel Aufwand investieren möchten.

Was man dafür braucht? Eine Meinung. Das Beantworten von Umfragen im Internet ist zum Mini-Business in der Freizeitjob-Branche aufgestiegen.

Arbeiten von zu Hause

Was am meisten reizt am Beantworten von Online-Umfragen ist die Einfachheit dieses Minijobs. Man ist weder an eine bestimmte Zeit noch an einen Ort gebunden. Ganz bequem von zu Hause auf dem Sofa kann man Umfragen beantworten - und somit Geld verdienen.

Durch das Anmelden auf Websites wie Surveybee.de hat man Zugriff auf mehrere seriöse Marktforschungsinstitute, die Teilnehmer an ihren Umfragen suchen und kann sich bei diesen einschreiben. Man erstellt ein Profil und wird bestimmten Umfragen zugewiesen. Und schon hat das Geldverdienen begonnen. Ohne Bewerbungsgespräch und ohne Lebenslauf haben Sie einen neuen Minijob in der Hand. Ganz einfach die Umfragen ausfüllen und Geld verdienen im Internet. Oft sammelt man Punkte und tauscht diese dann später gegen Bargeld oder auch Gutscheine und Geschenke aus.

Der größte Vorteil dabei bleibt die Flexibilität - man kann arbeiten wann, wie, wo und wie viel man möchte. Aber auch die Ungebundenheit, die dieser Minijob mit sich bringt, ist attraktiv. Man kann mehr arbeiten, wenn man mehr Zeit hat und aufhören, wenn man keine Lust mehr auf Umfragen hat oder einfach eine andere Beschäftigung gefunden hat.

Bezahlte Online Surveys

Marktforschung

Warum aber kann man mit seiner Meinung heutzutage Geld verdienen? Wie finanzieren Markt - und Meinungsforschungsinstitute ihre Ausgaben? Die Antwort liegt in dem Wert, den Firmen heutzutage auf Marktforschung legen.
Unternehmen sind auf Marktforschung angewiesen. Mehr über den Markt, potentielle Kunden sowie neue Produkte und Trends zu erfahren ist unverzichtbar für Firmen, die dem Wettbewerb standhalten und erfolgreich sein wollen. Sie kontaktieren daher Markt- und Meinungsforschungsinstitute und bezahlen diese für Informationen. Oder sie beauftragen diese Institute, mehr über ihr Interessengebiet zu erforschen und erfahren.

Die Marktforschung hat somit ausreichend Geld, um ihre Teilnehmer zu bezahlen. Manchmal wird man sogar schon bei der Anmeldung auf solchen Online-Websites bezahlt. Marktforscher sind zugleich von den Teilnehmern an ihren Umfragen abhängig. Je mehr Teilnehmer an der Umfrage teilnehmen, desto besser und zuverlässiger sind die Daten und Informationen, die gesammelt und ausgewertet werden. Durch Bezahlung und Belohnung werden mehr Teilnehmer angezogen - die Marktforschungsinstitute profitieren also gleichermaßen von diesem Prinzip.

Wie viel Geld kann man verdienen?

Wie viel Geld man beim Beantworten von Umfragen verdienen kann, ist abhängig von Motivation und Zeit der Teilnehmer. Es ist allerdings wichtig, sich bewusst zu werden, dass dieser Minijob keine Vollzeitbeschäftigung ersetzen kann, selbst wenn man viel arbeitet.

Die Online-Umfragen sind für jeden geeignet, der Geld einfach nebenbei machen möchte und dafür etwas Zeit hat. Besonders beliebt sind sie bei Schülern und Studenten, aber auch bei Müttern oder Rentnern. Aber auch neben dem Beruf sind Online-Umfragen ein lukrativer Nebenverdienst.

Im Durchschnitt kann man 50€ bis 100€ im Monat verdienen, wenn man an Umfragen im Internet teilnimmt. Die Bezahlung hängt allerdings von der Zeit der Teilnehmer sowie von der Anzahl an Marktforschungsinstituten, an denen sie sich angemeldet haben, ab. Bezahlte Umfragen sind dennoch ein einfacher und schneller Anfang auf der Suche nach einem Nebenjob, der trotz geringem Aufwand ein wenig Geld einbringt.