Kanye West wird US-Präsident! - Vielleicht

Kayne West hat verkündigt, dass er 2020 US-Präsident werden will

Kanye West will der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden. Klingt total abgedreht? Ist es auch! Aber genau das verkündete er kürzlich bei den MTV Video Music Awards. Fast hatten wir schon mit einem Skandal gerechnet, da der Rapper seinen Preis ausgerechnet von Taylor Swift überreicht bekommen sollte – der Sängerin, die Kanye 2009 bei derselben Veranstaltung öffentlich beleidigt hatte.Doch mit einer Rede wie der, die der Musikproduzent ablieferte, hatte keiner gerechnet: Ziemlich konfus und – wie er bei den MTV Video Music Awards selbst zugab – high stammelte er Entschuldigungen für seine Ausfälle der letzten Jahre und krönte seinen Monolog mit der Ankündigung, dass er 2020 als Präsident kandidieren werde.

Ein bekifftes Staatsoberhaupt in den USA? Wir von Surveybee.de sind der Meinung, dass sich Kanye doch lieber nach einer anderen Karriere umsehen sollte. Vielleicht könnte er einige Beliebtheitspunkte sammeln, wenn er einfach nach der Geburt seines zweiten Kindes mit Ehefrau Kim Kardashian zu Hause bliebe und online Geld verdiente. Wir haben einige Vorschläge gesammelt, wie Kanye seine Ziele verfolgen kann:

Eine Meinung zum Geld verdienen im Internet

“Justin, I ain't trying to put you on blast but I saw that man in tears, bro. And I was thinking like, he deserves to win album of the year.”

Ja, Kanye hat seine Meinung! Vielleicht sollte er einfach genau mit dieser Meinung sein Geld online verdienen. Für Marktforschungszwecke wären seine Ansichten sicherlich höchst brisant. Vor allem wenn der Multimillionär, wie er behauptet, wirklich selbst mit seiner Tochter im Supermarkt einkauft und so das Konsumverhalten eines ganz normalen amerikanischen Staatsbürgers wiederspiegelt. Er könnte also sicherlich viel Geld online verdienen, wenn er an Onlineumfragen von Marktforschungsfirmen teilnähme.

Kanye West

Kanye West, der Whistleblower

 “You know how many times MTV ran that footage again? ’Cause it got them more ratings? You know how many times they announced Taylor was going to give me the award ’cause it got them more ratings?”

Auch mit einer Karriere als investigativer Blogger könnte Kanye viel Geld online verdienen und die verborgenen Strategien der großen Konzerne und Marken aufdecken, gegen die er in seiner Rede während der Preisverleihung wetterte. Unbestritten weiß Kanye, wie man auffällt und mit kontroversen Aussagen die Aufmerksamkeit von Millionen auf sich zieht. Mit einem Blog, in dem er seine Robin-Hood-Attitüde vertritt, könnte er sicherlich das große Geld online verdienen.

Kanye als Motivationscoach

 “I’m confident. I believe in myself. We the millennials, bro. This is a new mentality.”

Kayne scheint eine Menge positive Energie in sich zu tragen. Wäre es nicht eine Möglichkeit, mit diesen Vibes online Geld zu verdienen? Einen personal trainer hat in den USA mittlerweile jeder, der es sich leisten kann, seinen Körper geplant in Form zu bringen. Aber wie sieht es mit dem inneren Antrieb an? Kanye ist prädestiniert, um mit seiner Motivation online Geld zu verdienen und könnte ein Programm zum Video-Coaching erstellen und vermarkten. Die Themen „Etikette“ und „Suchtberatung“ sollte er allerdings lieber aussparen.

White House

Der Family-channel auf Youtube

 „When I’m in the grocery store with my daughter and I have a really great conversation about fresh juice...”

Wer würde nicht gerne wissen, was bei Kanye und Kim zu Hause zu so los ist? Sicherlich könnten die beiden sehr viel Geld mit einem Youtube-Kanal online verdienen, in dem sie kleine Anekdoten aus ihrem Privatleben erzählen. Kanye gibt sich gerne als Familienmensch und könnte sein Image als Skandal-Rapper schnell aufbessern, wenn er ab und zu eine Geschichte über sich als Vater zum Besten gibt. Seine Musikvideos werden millionenfach angeklickt, da sollten ihm exklusive Clips für seine Fangemeinde bestimmt eine Menge Geld einbringen.

Die Auswahl an alternativen Verdienstmöglichkeiten für den Alleskönner Kanye ist grenzenlos. Aber zuerst einmal dürfen wir gespannt sein, welche Themen er sich zu Herzen nimmt, wenn er in fünf Jahren in den Wahlkampf zieht. Und wer weiß, vielleicht schafft er es ja doch und zieht mit Kim und den Kindern ins Weiße Haus ein. Über Youtube-Videos würden wir uns trotzdem freuen.